Das neue Zeiss-Planetarium Jena
 
 

Veranstaltungskalender:
Januar 2009
Februar 2009

 

Eingefangene Sterne – live

HandTermine

Das neue Planetarium
Für eine Großansicht bitte auf das entsprechende Bild in den Programmen klicken.

 

Die neuen Programme im Planetarium

 

Hand Veranstaltungskalender Januar 2009

Hand Veranstaltungskalender Februar 2009

Hand Preise und Kassenöffnungszeiten
       (verlängerte Servicezeiten am Telefon)

Erwachsene · Familien · Familienmusical · Musikshows · Schwerelos


ZUM JUBILÄUM DER FRIEDRICH-SCHILLER-UNIVERSITÄT JENA

STERNSTUNDEN: 500 JAHRE UNI JENA
STERNSTUNDEN: 500 JAHRE UNI JENA

Nein - wir haben uns nicht verschrieben: 500! Es stimmt schon:
Die Jenaer Universität feiert in diesem Jahr ihr 450. Jubiläum.
Aber: im Planetarium spielen Zeit und Raum eine untergeordnete Rolle. Deshalb blicken wir schon auf 500 Jahre Universitätsgeschichte zurück. Rasant, wie es die Zeit erfordert. Bilderreich, wie es die Zeit erfordert. Wahrheitsgemäß, wie es die Zeit erfordert. Die Zeitzeugen sprechen gleich für sich selbst: Hanfried, Schiller und Abbe.
Auch die Zeit nach 2007 kommt nicht zu kurz:

WIR VERRATEN ALLE GEHEIMNISSE!

(PROGRAMM GERN AUCH AUF ANFRAGE FÜR GRUPPEN)


1. Bildungsprogramme für Erwachsene

Kosmische Dimensionen – DIE FASZINATION DES UNVORSTELLBAREN
Kosmische Dimensionen Spektakuläre Bilder, wie sie uns das Weltraumteleskop Hubble von der fremden Welt da draußen liefert, zeigen ganz deutlich, dass unser Planet Erde – gemessen an den unvorstellbaren Weiten des Alls – nur ein Winzling ist. Schon seine Entfernung zur Sonne können wir mit unserem normalen Menschenverstand kaum nachvollziehen.
In der Astronomie misst man die Entfernung zu den Sternen oder benachbarten Galaxien in Lichtjahren – die gebräuchliche Längeneinheit. Für das Durchqueren der Milchstraße benötigt das Licht 100.000 Jahre – unvorstellbar! Zum nächsten Sternensystem sind es bereits 2,5 Millionen Lichtjahre! Und auch die Temperaturen, die auf der Sonne herrschen oder ihre Masse und Schwerkraft, welche die Planeten unseres Sonnensystems auf der Bahn hält, übersteigen unsere alltäglichen Erfahrungen.
In unserem neuen Wissensprogramm „Kosmische Dimensionen“ versuchen wir, es mit dem Unvorstellbaren aufzunehmen. Mit Hilfe neuer Bahn brechender Techniken und anschaulicher Beispiele wird so manches plötzlich sonnenklar!
Die Entdeckung des Weltalls – Mit Galileo auf Forschungsreise
Die Entdeckung des Weltalls Sonnenuntergang in der Toskana – wir treffen auf den Geist des berühmten Astronomen Galileo Galilei. Mit seiner Hilfe entdecken Sie den Sternenhimmel neu: Sternbilder, das Sonnensystem, alte und neue Weltbilder. Wir sehen, wie die Mondphasen und die Jahreszeiten entstehen, schauen durch Galileos Fernrohr und brechen in die unendlichen Weiten des Weltraums auf!

Ein astronomisches Grundlagenprogramm mit überwältigenden Blicken in den Kosmos auf Basis der modernsten Technik des Zeiss-Planetariums.

Der Sprung ins All
Der Sprung ins All 50 Jahre Raumfahrt!
4. Oktober 1957: Der erste Sprung ins Weltall. Sputnik 1 bricht in entfernte Galaxien auf. Seitdem ist viel passiert! Wir zeigen Ihnen Bilder wie sie noch nie gezeigt wurden. Kosmonauten sind auf einmal zum Greifen nah, Start des Spaceshuttles aus extremen Perspektiven erlebbar, die erste Landung auf dem Mond – und Sie sind live dabei! Aber Sie bekommen nicht nur die Möglichkeit, die wichtigsten Ereignisse der letzten 50 Jahre Weltraumfahrt hautnah mitzuerleben. Wir schauen mit Ihnen gemeinsam in die Zukunft: Der Mars als Zweitwohnsitz unserer Nachfahren? Dieses Programm setzt neue Maßstäbe – wir zeigen es als erstes Planetarium der Welt! Lassen Sie sich diese Sensation nicht entgehen.

(Das Programm ist für Gruppen auch in Englisch buchbar!)

Nach Vorbestellung zeigen wir für Gruppen (auch in Englisch):
Die Entstehung des Lebens (»Origins of Life«)
Die Entstehung des Lebens Die unglaubliche Geschichte vom Ursprung des Lebens auf der Erde und die Suche nach der großen Frage unserer Existenz. Eine atemberaubende Reise zu unseren Anfängen, vom Beginn des Universums, der Bildung der ersten Sterne und unseres Sonnensystems und den erstaunlichen Vorgängen, die unseren lebenden Planeten geformt haben.

Story: Origins of Life deals with some of the most profound questions of life science: the origins of life and the human search for life beyond Earth. Starting with the Big Bang, in chronological order, the show deals with the prebiotic chemistry in the Universe, the formation of stars, formation of solar systems, and the first life on Earth. Furthermore Origins of Life covers the great extinctions as well as our search for (primitive) life beyond planet Earth.

(Für eine größere Ansicht bitte auf das jeweilige Bild klicken.)

2. Bildungsprogramme für Familien

Der kleine Tag

(empfohlen ab 6 Jahren)

Der Kleine Tag

Wusstet Ihr eigentlich, dass im Lichtreich der Sterne die Tage zuhause sind? Alle Tage leben dort: der Tag von gestern, von morgen, von nächster Woche oder nächstem Jahr. Als helle Lichtwesen besucht immer einer von ihnen unsere Erde. Aber alle Tage dürfen dies nur einmal tun und so hofft ein jeder von ihnen, ein besonders wichtiger oder schöner Tag zu werden. „Der Kleine Tag“ darf am 23. April des kommenden Jahres die Erde erhellen. Ganz aufgeregt ist er schon und kann es kaum erwarten, durch sein Sternenloch auf die Welt der Menschen zu gleiten und selbst Tag auf der Erde zu werden. ... und dann ist es endlich soweit! Nach vielen Abenteuern und Erlebnissen kehrt er überglücklich ins Lichtreich zurück – aber er wird noch lange allen im Gedächtnis bleiben!
Das zauberhafte Programm ist ein einfühlsam geschriebenes Musical mit pädagogischem Gehalt und eignet sich gleichermaßen für Kinder und Erwachsene.

Hörspiel: Der kleine Prinz

 

Der Kleine Tag

Hörspiel »Der Kleine Prinz«
Den Kultroman von Antoine de Saint-Exupéry hat Jan Feddersen zu einem phantasievollen Hörspielmärchen für große und kleine Leute inszeniert. Gelesen wird die poetische Parabel über Liebe, Nähe, Tod und Freundschaft von Peter Rauch.

Kinder, Wissenschaft und Licht

Der Kleine Tag

Kinder, Wissenschaft und Licht
Was würde ich gern erfinden? Reise ich in die Zukunft oder in die Vergangenheit?
Welche Farbe hat Licht?
Kinder beantworten Fragen zum Thema »Stadt der Wissenschaft 2008 – Lichtstadt Jena«.
Ein Filmprojekt der Künstlerin Eve Trzewick in Zusammenarbeit mit dem Zeiss-Planetarium Jena.

Weitere Veranstaltungen für Schulklassen auf Nachfrage


DER WEIHNACHTSSTERN

 

Das Zauberriff: Kaluoka’hina

DER WEIHNACHTSSTERN
An Großmutters Krippe prangt ein großer, glänzender Stern und dessen Geschichte erzählt sie ihrem Enkel Robert. So erfährt der Junge von den Heiligen Drei Königen aus dem Morgenland, die ins ferne Bethlehem aufbrachen, um dort ein neu geborenes Kindlein willkommen zu heißen. Auf ihrem langen Weg leitet sie das Licht dieses besonderen Sterns, bis es über dem kleinen Stall im fremden Land stehen bleibt. In einer Krippe sehen sie das Jesuskind.

Das Zauberriff: Kaluoka’hina

(empfohlen ab 6 Jahren)

Das Zauberriff: Kaluoka’hina

Ein Riff in Gefahr, ein Geheimnis um den Mond, zwei Fische und das Abenteuer ihres Lebens. Ein einzigartiges visuelles Panoramaerlebnis – das ganze Planetarium unter Wasser!
Wir entführen Dich zu einem tropischen Riff. Hier gibt es viel zu entdecken: die Einmaligkeit der Unterwasserwelt, ihre Farbenpracht und Vielfalt. Für Dich beginnt eine Reise in eine Welt voll Abenteuer und Gefahren, Rätsel und Geheimnissen, alter Sagen und Mythen. Tauche mit uns hinunter in die Weiten des Meeres, bevölkert von Geschöpfen, die humorvoll und mutig, iebenswert und skurril, gefährlich und bezaubernd sind.
Ein ebenso packendes wie lehrreiches Erlebnis, welches das Bewusstsein für den Erhalt unserer Umwelt schärft.

(Das Programm ist für Gruppen auch in Englisch buchbar!)

Das Kleine 1x1 der Sterne
Das Kleine 1x1 der Sterne (empfohlen ab 6 Jahren)

Sterne, Sternbilder und die Planeten unseres Sonnensystems: Unser Grundlagenprogramm ist speziell auf die Bedürfnisse von Kindern und Familien abgestimmt.
Was sehen wir am Himmel? Mond und Sterne – aber wie ist es dort oben? Was passiert, wenn man sich beim Betrachten der Sterne etwas wünscht: Du wirst an Bord einer Raumstation gebeamt und folgst den Spuren der Astronauten: erst zum Mond und dann zu Planeten unseres Sonnensystems. Aber pass auf, sonst wirst Du von der riesigen Sonne verschlungen!

Da ist es auf der Wiese hinter der Stadt doch ungefährlicher! Aus sicherer Entfernung kann man zwar auch von hier das Weltall sehen, aber das ist längst nicht so spannend!

2. Familienmusical

Unendlich und Eins – Ein Musical für die ganze Familie

Unendlich und Eins – Ein Musical für die ganze Familie

(Für eine größere Ansicht bitte auf das Bild klicken.)

Mit Musik von Reinhard Lakomy
(empfohlen ab 6 Jahren)

Es scheint ein ganz normaler Tag im Terra Himmelsland, ganz am Ende der Milchstraße zu werden. Der himmlische Direktor spielt an der Himmelsorgel und lässt alle 9 Planeten tanzen, damit sie sich munter weiter drehen, Sternenputzer Funkelfix hat alle Sterne für ihren nächtlichen Auftritt poliert und unter den Planeten kommt es wieder mal zu kleinen Eifersüchtelein. Doch plötzlich sind alle in heller Aufruhr. Weiße Zwerge und schwarze Löcher haben das Nachbarland Alpha Centauri überfallen und drohen alles zu verschlingen. Kann Kiki mit Hilfe seiner Freunde die kosmische Ordnung retten? Und dann ist da noch das Problem mit der schönen Sternschnuppe Leila und den fehlenden fünf Minuten …

Ein geheimnisvolles Abenteuer, zauberhaft umspielt mit toller Musik und lustigen Texten vom Traumzauberbaum-Komponist Reinhard Lakomy. Ein himmlisches Vergnügen für die ganze Familie.

 

3. Musikshows · Schwerelos

 
Pink Floyd – Reloaded  
Pink Floyd – Reloaded

Die Giganten des Rock an der Kuppel des Planetariums! Gestylt mit rasanten digitalen Eff ekten, sphärischen Bildern und faszinierenden 3D-Animationen werden die legendären Songs der Band so eindrucksvoll wie noch nie in Szene gesetzt.
Genießen Sie die überwältigende Reise durch Raum und Zeit, wagen Sie einen Flug durch das Universum von Pink Floyd: vorbei an magischen Paradieswelten, düsteren Maschinenräumen bis hin zu abgefahrenen Trips ins Ich.

(Für eine größere Ansicht bitte auf das jeweilige Bild klicken.)

 
Queen Heaven – The Original!  
Queen Heaven – The Original! THE SHOW MUST GO ON! Das Motto dieses Songs nimmt das Zeiss-Planetarium zum Anlass, die Wiederauferstehung der „Könige des Rock“ zu zelebrieren!
Die unglaubliche Aura der Band, die Kreativität ihrer Texte, die gewaltige Power ihrer Konzerte – all das spiegelt sich in dieser
furiosen Musikshow wider. An der riesigen Kuppelfläche erleben Sie eine Hommage an die einstigen Ausnahmekünstler mit vielen originalen Musik-, Bild- und Videoaufnahmen. Zu hören sind die größten Hits und Hymnen ihrer Bandgeschichte wie „Bohemian Rhapsody“, „We will rock you“, „Radio Gaga“, „Who wants to live forever“ oder „We are the champions“.
Die Kultshow der Superlative „Queen Heaven“ – der Publikumsmagnet der vergangenen Jahre – wurde visuell und akustisch an die technische Errungenschaft des Planetariums (der Ganzkuppelprojektion ADLIP) angepasst und erstrahlt jetzt im neuem Kuppelformat am Firmament.
Lehnen Sie sich zurück in die bequemen Sessel und lassen Sie sich von der Atmosphäre eines Open-Air-Konzerts mitreißen. Also nichts wie rein in die schwarze Lederjacke und ab ins Planetarium.
 

In unserer neuen Reihe „Schwerelos“ wollen wir ruhige Klänge anschlagen. Ein gekonnter Mix aus Tracks und Bilderwelten wartet auf alle Nachtschwärmer.
 
Schwerelos: Space Tour  
Schwerelos: Space Tour „Space Tour“ – Eine Fahrt ins Universums, unterlegt mit Musik von Moby, Nightmares on Wax und anderen lädt dazu ein, den Abend entspannt ausklingen zu lassen. Über den Tellerrand hinaus ins All: gigantische Panoramabilder, digitale Animationen von Hubble-Aufnahmen, auf zu Geheimnissen und grenzenloser Vielfalt …

Lehnen Sie sich zurück und genießen Sie das kurzzeitige Gefühl der
Schwerelosigkeit!

(Für eine größere Ansicht bitte auf jeweilige das Bild klicken.)

 
   
 

 

 
eMail: eMail-Adresse Planetarium
weitere Kontaktdaten
nach oben nach oben

 


STERNEVENT GmbH · Zeiss-Planetarium Jena · Am Planetarium 5 · 07743 Jena
Tel.: + 49 (0) 36 41 - 88 54 88 · Fax: + 49 (0) 36 41 - 88 54 20