Sternhimmel Dezember 2005
 
 

Ausführliche Informationen zum aktuellen Himmelsgeschehen gibt es am Dienstag, dem 13. Dezember*, ab 17 Uhr im Zeiss-Planetarium. Dazu Wissenswertes über beeindruckende Bilder von 2005.

* Geburtstagskinder des 13. Dezember haben incl. Familie freien Eintritt!

Sternhimmel größer

Sternhimmel größer

Am 21. Dezember erreicht die Sonne ihren tiefsten jährlichen Stand, genau um 19.35 Uhr beginnt der diesjährige Winter. In der Abenddämmerung strahlen zwei Planeten: Im Südwesten ist es unser "Abendstern", die Venus, im Südosten der rötliche Mars.

Sternhimmel größer

Sternhimmel größer

In der ersten Nachthälfte funkeln noch weit im Westen die hellen Sterne des Sommerdreiecks, Richtung Süden folgen die des Herbstvierecks aus Pegasus und Andromeda. Am 13. zieht der zunehmende Mond ganz dicht an den Plejaden, dem Siebengestirn vorbei - Vollmond ist am 15. Dezember. Der Südosten beherrschen nun die hellen Sterne des Wintersechsecks: Kapella im Fuhrmann, Aldebaran im Stier, Rigel im Orion, Sirius im Großen Hund, Prokyon im Kleinen Hund und schließlich die Zwillinge Kastor und Pollux. Der Saturn im Osten entfernt sich von ihnen.

Sternhimmel größer

Sternhimmel größer

Am morgendlichen Himmel glänzen im Süden die Sterne des Frühlingsdreiecks: Regulus im Löwen gefolgt vom Arktur im Bootes, darunter Spika in der Jungfrau. Richtung Horizont folgen mit Jupiter und Saturn die letzten freisichtigen Planeten. So kommt es zwischen dem 3. und 25. Dezember zu "Nächten aller fünf Planeten".

Wissenswertes über beeindruckende Bilder von 2005

Zu den schönsten Bildern in 2005 gehört zweifellos diese Aufnahme des Hubble-Weltraum-Telekops von "den Säulen der Schöpfung" tief im Adler-Nebel M 16. Diese Skulpturen aus Gas und Staub erodieren im Licht heißer junger Sterne und setzen die in ihrem Inneren entstandenen Sterne frei.
(Quelle: HST-2005-12b bzw. STScI-PRC2005-12b)

Ab Freitag vor jeder "EINGEFANGENE STERNE - live"-Veranstaltung gibt es eine Sendung bei Jena-TV!


- Entstehung der Jahreszeit Winter
- Cassini 2005 - die großen Monde das Saturn
- beeindruckende Bilder aus 2005

Das Himmelsjahr 2004 und 2005 >>

zurück >>

"AstroViewer" - Planetarium-Applet - eine Sternenkarte

zurueck Startseite weiter